service.jpg

Schritt für Schritt für den Klimaschutz. Der Weg, der uns von lokalen Gefahren der Erderwärmung über stabile Pionierprojekte in eine sichere Zukunft Erneuerbarer Energien führt.

Das Umweltbildungsprojekt, das unter der Schirmherrschaft von Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeister Jürgen Huber steht, erzählt die Geschichte von den regionalen Anfängen der Energiewende und von Herausforderungen durch den Klimawandel vor Ort in Regensburg.

Der "Klimawanderer" ist eingeladen, sich entlang eines Rundweges an elf Stationen zu informieren. Er macht sich ein eigenes Bild von lokalen Notwendigkeiten der Klimaanpassung und kann sich davon überzeugen, dass die Technologien der Erneuerbaren Energien langfristig verlässlich funktionieren.

 

 

Das Projekt will..

…über Herausforderung aufklären: Höhe des Energieverbrauchs in Regensburg, thermisch hoch belastete Räume und Hochwassergefährdungen.

…Lösungen aufzeigen: Gebäudesanierung, Elektromobilität, Solarenergie, Windenergie, Biomasseanlagen und BHKW

…den Beweis führen, dass diese Lösungen funktionieren: Frühe Pionierprojekte aus dem Solar- und Windenergiebereich laufen seit Jahren stabil und verlässlich.

Wann geh ich den Klimaschutzweg Regensburg?

Wann immer du möchtest. Auf der Webseite www.klimaschutzweg-regensburg.de finden sich Tracks für verschiedene Anwendungen (Google Maps, Alpenverein Aktiv App, Komoot), detaillierte Wegbeschreibungen mit Karten sowie jede Menge Informationen zu den Stationen und weiterführenden Exkursionen.

Wir, die Sektion Regensburg des DAV, sind gern Teil dieses Gemeinschaftsprojekts. Helft uns dabei, das Projekt bekannt zu machen – via E-Mail, in sozialen Netzwerken oder ganz analog bei euren Freunden. Teilt uns eure Fragen und Anregungen mit. Denn das Projekt ist eine spannende Möglichkeit, gemeinsam in das komplexe Themenfeld Klimaschutz einzutauchen: www.klimaschutzweg-regensburg.de.

Beschreiten wir gemeinsam den Weg in eine nachhaltige und sichere Zukunft!