• Herzlich Willkommen beim DAV Regensburg

  • Genießen Sie als Sektionsmitglied Vergünstigungen in unseren StützpunktenErfahre mehr

  • Finde Gleichgesinnte - Unsere aktiven Sektionsgruppen stellen sich vorErfahre mehr

  • Spaß haben - auf 2300 qm Kletterfläche - drinnen und draußenErfahre mehr

  • Monat für Monat - ein reichhaltiges VeranstaltungsprogrammErfahre mehr

  • Schützen, was uns lieb ist - Aktiver Naturschutz mit der Sektion RegensburgErfahre mehr

  • jdav - Unser Angebot für den BergnachwuchsErfahre mehr

  • Da ist für jeden etwas dabei - Unser vielfältiges Kurs & Touren-ProgrammErfahre mehr

191213 Pitztal

Liebe Bergfreunde des Alpenvereins Regensburg,

die Alpenvereine in Österreich und in Deutschland stellen sich seit geraumer Zeit gegen den geplanten Skigebietszusammenschluss Pitztal-Ötztal. Ihr habt darüber gelesen und viele von Euch werden unter den bereits über 150.000 Unterzeichnern der u.a. von ÖAV und DAV unterstützten Petition sein. Das ist eine beeindruckende Zahl, aber es können noch mehr werden. Nicht zuletzt aufgrund der Verzögerungen im Planungsverfahren besteht nach wie vor die Möglichkeit, weitere Unterstützer*innen zu gewinnen und der Ablehnung mehr Nachdruck zu verleihen.

Verwendet gerne den direkten Link zur Petition „Nein zur Gletscherverbauung Pitztal-Ötztal!“ https://mein.aufstehn.at/petitions/nein-zur-gletscherverbauung-pitztal-otztal in Eurer Kommunikation!

Worum geht es genau?
Der geplante Zusammenschluss der Gletscherskigebiete Pitztal - Ötztal ist ein massiver Eingriff in die hochalpine Natur unseres Landes. Gerade in Zeiten von Klimawandel und Gletscherschwund gilt es, die Reste dieser Urlandschaft zu bewahren.
Die vorgesehenen Maßnahmen gehen weit über einen reinen Zusammenschluss hinaus und sehen die Neuerschließung von drei bisher unberührten Gletschern vor.
Für diesen unverantwortlichen Eingriff in die Natur darf es keine Zustimmung der Tiroler Landesregierung geben!

Warum ist das wichtig?
Gletscher sind ein Relikt der Eiszeit und ein beeindruckender Teil der hochalpinen Natur. Sie sind ein äußerst sensibles Ökosystem und ein wertvolles Trinkwasserreservoir für große Einzugsgebiete. Angesichts ihres rasanten Rückganges in den vergangenen Jahrzehnten ist dem Schutz noch naturbelassener Gletscherlandschaften unbedingte Priorität einzuräumen.

Am Ende des Jubiläumsjahres muss der ursprüngliche Auftrag, „die Kenntnis der Alpen zu verbreiten“, daher neu interpretiert werden. In diesem Sinne danke für Eure Unterstützung und Verbreitung.

Weitere Infos:

https://www.alpenverein.de/natur/entscheidung-ueber-zusammenschluss-pitztal-oetztal-vertagt_aid_34237.html
http://www.feldring.at
https://www.seele-der-alpen.at/