natur_schuetzen.jpg
Fronleichnam - Brotfelsen und Zoigl (Grenzwandern im Langlaufzentrum Silberhütte) fällt leider aus.
Donnerstag, 11. Juni 2020
Aufrufe : 421
von Allrounder

Brotfelsen und Zoigl  Grenzwandern im Langlaufzentrum Silberhütte

Liebe Mitwanderer, das lange Warten hat nicht geholfen...ich machs kurz....die Tour mit Grenzüberschreitung und in Gruppe geht ja derzeit nicht...daher lieber mal bei besseren Bedingungen durchführen. Claudia

So wäre es geplant gewesen:

Wir starten am Wanderparkplatz der Alten Mühle Gehenhammer im Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab und wandern zur sagenhaften Burgruine Schellenberg, wo sich auf den Ruinen ein hölzerner Aussichtsturm befindet. Weiter geht es, am Brotfelsen vorbei, zum Langlaufzentrum Silberhütte. Die Gaststätte in der Schutzhütte ist aktuell leider nicht bewirtschaftet, so dass wir hier aus dem Rucksack „brotzeiteln“ und uns ein wenig umschauen können.

Gestärkt machen wir einen Abstecher zur Waldnaabquelle und wandern auf den 900 m hohen Entenbühl mit der Hubertuskapelle (ehem. Kriegsbunker). Über den Grenzübergang Kreuzstein kommen wir zum Aussichtsturm Havran (ehem.Horchposten, hier gibt es ein paar interessante Tafeln zu Fluchtgeschichten). Danach treten wir den Rückweg zur Gaststätte des OWV in der Alten Mühle Gehenhammer (www2.owv-georgenberg.de/muehle) an, wo Kaffee+Kuchen sowie Brotzeiten+Zoigl auf uns warten.

Info: Neben schönen Pfaden sind auch ein paar „Durststrecken“ auf Forstwegen (Teil des Loipennetzes) dabei.

Fronleichnam, Donnerstag 11. Juni 2020

Treffpunkt 8 Uhr am Lappersdorfer Kreisel

Fahrt nach Gehenhammer, Fahrzeit ca. 1 – 1,25 Std., 105 km

Gehzeit ca. 4,0-5,0 Std, Höhenunterschied: ca. 350 m, ca. 17 km

maximal 12 Personen, bitte Bescheid geben wer Fahrer machen kann

bitte genügend Verpflegung mitnehmen, Ausweis vorsichtshalber

einstecken und am Vorabend nochmals Mails anschauen, falls abgesagt

werden muss

Anmeldung bis zum 06.06. mit Handy-Nr. bitte per Mail an claudia.reger@gmx.de

Claudia Reger und Thomas Krückl

Haftungsausschluß: Es handelt sich um eine Gemeinschaftstour und nicht um eine Führungstour