service.jpg
Zu den sagenhaften Granitblöcken von Doost
Sonntag, 18. Oktober 2020, 08:00 Uhr - 19:00 Uhr
Aufrufe : 297
von Allrounder

Wir treffen uns um 8.00 Uhr am Pendler -  Parkplatz am Lappersdorfer Kreisel, um in Fahrgemeinschaften mit unseren Privatfahrzeugen  nach Neustadt an der Waldnaab zu fahren. Von hier aus beginnt unsere Rundwanderung.

Dem  Bocklradweg Richtung Störnitz folgend gelangen wir an die Mündung der Girnitz in die Floß.  Ein schmaler Pfad führt uns an der kleinen Girnitz entlang, bis wir die offenen überwiegend abgeernteten Felder erreichen. In der weiten Flur wandern wir nach Gollwitzerhof an einem schönen Weiher, dem Eingang von Doost. Eindrucksvoll liegen rundliche Granitblöcke über- und nebeneinander. Unter ihnen das tosende Gemurmel des Girnitzbaches.

20201003 DAV Internet

 

Wir klettern über  die Granitfelsen, erfahren von  darauf geschlagenen Tafeln Sagenhaftes oder kriechen unterdurch, um an einem solchen Kraftort Ballast abzustreifen. Von Ritzlersreuth geht es nun zur Mittagspause im Gasthaus Sommer nach Wilchenreuth. Nachmittags grüßen uns auf dem Goldsteig von Ferne immer wieder der Basaltkegel Parkstein und das Kloster Sankt Felix, das wir bald erreichen.  Nach 17 km sind wir wieder bei unseren Autos in Neustadt.

Anmeldung bis 14.10.2020 bei

Detlev Reimann, Am Hartfeld 4,93161 Sinzing,
Tel. 0174/600 82 70, Email: Reimann_Detlev@t-online.de

Maximale Teilnehmerzahl wegen Corona: 12

Haftungsausschluß: Es handelt sich um eine Gemeinschaftstour und nicht um eine Führungstour.