seniorengruppe.jpg

Wetter: 6°C, anfangs bedeckt, später Sonne aber windig

Teilnehmer: 55 Personen

Organisation: Christine Merkle/Hartmann und Wolf Hartmann

Auf einem Parkplatz etwas außerhalb von Wiesenfelden konnte uns Sergej bequem aussteigen lassen. Das Wetter war vielversprechend, die Sonne brachte die letzten Blätter an den Bäumen zum Leuchten.

Kurz nach 10:00 Uhr ging's los, zuerst ein Stückchen Richtung Wiesenfelden und dann, immer der Markierung "Nr.5" folgend weiter.

Wolf hat an alles gedacht. Da am Parkplatz keine Entsorgung des Frühstückkaffees möglich war, "googelte" er vorsorglich nach einem Wäldchen in nächster Umgebung, und dort war auch unser erster Zwischenstopp.

Wir wanderten weiter nach Höhenberg und manche Wegstücke waren bekannt vom Langlaufen im Winter.

Dann ging's durch einen verwunschenes Wäldchen mit zwei kleinen Weihern, die zum Fotografieren einluden.

Nach dem Überqueren der Verbindungsstraße Bogenroith-Wiesenfelden erreichten wir gegen 12:00 Uhr den Schiederhof.

Die freundlichen Wirtsleute versorgten uns flink mit Getränken, Schnitzel, Wildragout, Fisch und Käsespätzle.

Gegen 14:00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg nach Wiesenfelden.

Wieder der Markierung "Nr.5" folgend wanderten wir durch herbstlich gefärbte Fluren, vorbei an letzten Gänseblümchen und Schafgarben, nach Bogenroith.

Von dort war es nicht mehr weit nach Wiesenfelden.

Herzlichen Dank an Christine und Wolf für die schöne Spätherbstwanderung.