kurse_sommer.jpg

Wer hätte zum Zeitpunkt der Anmeldung Anfang des Jahres ahnen können, welch weise Entscheidung 9 Frauen getroffen hatten, indem sie sich für „Jubiläums –Yoga und -Wandern“ des DAV in Brixen entschieden.

In Zeiten, in denen von Reisen ins ferne Ausland dringend abgeraten wurde, kutschierte die Tourenleiterin Dorothée Friedrichs ihre Teilnehmerinnen im Kleinbus am 26.08.2020 zur Hütte der Regensburger Sektion des DAV in Brixen. Neben der charmanten Yogalehrerin Ivonne Burges-Ivancic erwarteten diese dort auch komfortable und gepflegte Mehrbett- als Einzelzimmer. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an die neue Hüttenbetreuerin Madalina und auch an Christian!

Kaum angekommen fanden sich alle auf der nebenliegenden grünen Wiese mit malerischem Bergblick zum Yoga ein, begleitet vom Rauschen des Lauterbachs. So lässt es sich ankommen!

Die unerschöpfliche Kraft des Wassers bekamen die Wanderfrauen dann gleich am ersten Tag am Sintersbacher Wasserfall zu spüren, der eine willkommene Abkühlung angesichts der sommerlichen Temperaturen bot. Tags darauf stellte diese Hitze (in Regensburg war der Dienstag, der 28.07., der bis dahin heißeste Tag des Jahres!) die größte Herausforderung beim Aufstieg zur Kobinger Hütte am Gaisberg dar. Nach einer Abkürzung durch unwegsames Gelände wurde die „Expedition“ aber mit einem herrlichen Panorama-Rundblick, u.a. auf den mächtigen Rettenstein belohnt. Und mit Kirschstreuselkuchen.

Am dritten Tag der Reise zeigte sich die Flexibilität der Leitung, denn aufgrund des angekündigten Regens machte sich ein Teil der Gruppe auf zu einem Besuch in Kitzbühel, verbunden mit einem Bad im Schwarzsee, während der Rest sich gleich rechts hinter der Hütte in einen schmalen Hohlweg schlug, um Richtung Zinsberg aufzusteigen. Abwechslungsreiche Steige und wunderschöne Bauernhäuser machten diese Tour zu einer wahren Genusswanderung. Der angekündigte Regen blieb aus, die kühlere Temperatur tat jedoch allen gut. Genauso wie das allabendliche Yoga, das die müden Muskeln wieder lockerte und den Geist nach all den äußeren Eindrücken wieder nach innen lenkte. Yoga und Wandern eine perfekte Kombination für Körper, Geist und Seele.

Am vorletzten Tag genehmigten sich die Damen dann zum ersten Mal ein Seilbahnticket, so dass sogar zwei Gipfel erobert werden konnten: Der Fleiding und der Gampenkogel. Unendliche Weiten, spektakuläre Bergwelten und zum Schluss noch ein erfrischendes Bad unter den wachsamen Augen der weidenden Kühe als auch eine stärkende Einkehr im Brechhornhaus machten diesen Tag unvergesslich. Aber wer gedacht hat, dass dies die Abschiedstour der Wanderwoche gewesen wäre, der kennt unsere Dodo schlecht. Am 31.08., dem Rückreisetag, statteten wir keinem geringerem als dem „Wilden Kaiser“ einen Besuch ab und schafften es noch bis zum Stripsenjoch. So rundete ein hochalpines Klima die Wanderreise gebührend ab und wir traten in verschwitzten Wanderklamotten die Rückfahrt an.

Danke Ivonne für Deine liebevollen Yogastunden. Danke Dodo für Deine schier unerschöpfliche Abenteuerlust, an der du uns hast teilhaben lassen. Und für deine umsichtige Fürsorge.

Agnes Glashauser