kurse_sommer.jpg

Kursleiter: Sigi Fischer

Nach unseren Online-Vorbesprechungen trafen wir uns voller Vorfreude in Wildbad Kreuth, um in unserer ersten Etappe über die Wolfsschlucht zur Gufferthütte aufzusteigen.

Wir fühlten uns bald alle recht gut aufgehoben und bei sommerlichen Temperaturen ging es an den Aufstieg – etwa 18 km und 960 Höhenmeter. Gehzeitberechnung, Wetterbeobachtung und abwechselndes Führen der Gruppe haben uns die Kursinhalte praktisch nähergebracht.

Nach unserer Ankunft auf der Gufferthütte ging es, nach einer Erfrischung und tollem Essen, an die Planung für den nächsten Tag. Übereinstimmend konnten wir sagen, dass die Planung per Handy nur ein Teil des Ganzen ist, und Karte, Kompass, Stift und Papier genauso dazugehören.

Am nächsten Tag brachen wir auf zum Abendstein, hier konnten wir unsere Fähigkeiten an einem leichten Kletteraufstieg festigen und die Navigation im Gelände weiter üben. Abkürzungen durch dichten Latschenbewuchs, Yogaübungen und ehrgeizige Challenges gegen die Gehzeiten auf Wegweisern mit inbegriffen!
Sigi nahm uns abschließend bei den Fels-Inschriften mit auf eine Reise in die Frühgeschichte der Schrift.

Auf dem Blauberggrat, am dritten Tag, genossen alle das tolle Panorama in Richtung Tegernsee, die Tierwelt und das Gipfelerlebnis auf der Halserspitz.

Der letzte Tag war ganz im Zeichen eines sicheren Abstiegs ins Tal. Die etwa 10 km über die Lange Au nach Wildbad Kreuth schienen zunächst einfach, erforderten aber aufgrund des beginnenden Regens und dem Geröll beim Abstieg durchaus Konzentration und Kondition.

Zum Schluss bleibt zu sagen, dass der Kurs durch die tolle Leitung, das Teilnehmerteam und abwechslungsreiche Inhalte mit tollen Touren in einer wunderschönen Landschaft auf einer gastfreundlichen Hütte eine bleibende, schöne Erinnerung hinterlassen hat.

Alexander, Kerstin, Anna, Martina, Matthias, Daniel