kurse_sommer.jpg

In drei Tagen um den Gosaukamm

T-BW-13 vom 27.07. – 29.07.18

Als ich das im Jahresprogramm gelesen habe dachte ich mir diesen Gebiet muss ich mal wieder besuchen, also anmelden und hoffen dass ich mit dabei bin. Es hat geklappt. Am Freitag den 27.07.  um 7:00 Uhr ging’s also los Richtung Gosausee. Mit Tobias am Steuer hatten wir einen sehr umsichtigen und sicheren Fahrer der die Gruppe zum vorderen Gosausee brachte. Das Wetter war wie den ganzen Sommer über sehr heiß und der Aufstieg über den Steiglpass zur Hofpürglhütte kostete uns viel Schweiß, die tollen Ausblicke zurück zu den Gosauseen entschädigten dafür umso mehr. Für unseren Durst und Hunger wurde hervorragend gesorgt.  Bei traumhaftem Wetter verabschiedeten wir uns um 8:30 Uhr  von der Hofpürgelhütte und marschierten  Richtung Linzer Steig. Unser nächstes Ziel war die Adamekhütte, der Weg dorthin verlangte uns schon Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ab, man kann ihn schon als Hochalpin einstufen, also nichts für schwache Nerven.

zu 08 10 Gosau Quelle Rosi Vielberth

Die Umsicht und Ruhe unserer Wanderleiterin Christine gab uns immer die Sicherheit dass wir in guten Händen sind. Nach einigen Schneefeldquerungen und vielen Auf und Ab‘s spurtete sie vor der Hütte noch voran um für alle Radler zu bestellen

zu 08 10 Gosau Quelle Rosi Vielberth

Die Ausblicke zum Dachstein und den Gosauseen ist einfach super. Auch der Abstieg am Sonntag zurück zu unserem Ausgangspunkt war lohnenswert und am Hinteren Gosausee begrüßte uns dann noch ein Alphornbläser. Bleibt noch die Frage was könnte man noch besser machen? – NIX!!!

R.V.

zu 08 10 Gosaukamm Quelle Rosi Vielberth